Notifications Bell

Lektion 2: Chartformationen

Lektion 2: Chartformationen

Chartformationen sind zweifelsohne eines der nützlichsten Instrumente bei der Analyse von Kurscharts. Chartmuster sind die Grundlage der technischen Analyse.

Eine Chartformation oder Chartmuster ist eine Form innerhalb eines Preisdiagramms, die auf der Grundlage der Kursentwicklung in der Vergangenheit Hinweise darauf gibt, wie sich die Kurse als nächstes entwickeln könnten. Chartmuster sind die Grundlage der technischen Analyse und setzen voraus, dass ein Händler genau weiß, worauf er achten und suchen muss.

Einführung in Chartformationen

Chartformationen sind ein weiterer technischer Indikator und eine Form von Unterstützungs- und Widerstandslinien. Die beiden am weitesten verbreiteten Chartmuster sind japanische Candlestick-Formationen und westliche Chartmuster.

Es gibt ein paar wichtige Unterschiede zwischen ihnen:

  • Umfang: Obwohl westliche Chartformationen als Kernstück bestimmter Handelsstrategien dienen können, sind japanische Candlestick-Muster nicht dazu gedacht, ein eigenständiges Handelssystem zu bilden; stattdessen bestätigen sie andere technische Indikatoren oder werden von diesen bestätigt. Japanische Candlestick-Formationen sagen in der Regel voraus, was in den nächsten paar Kerzen passiert, während westliche Muster längerfristige Bewegungen über einen längeren Zeitraum andeuten und bestimmte Kursziele prognostizieren können.
  • Mustertypen: Japanische Kerzencharts deuten meist auf eine Umkehr oder Unentschlossenheit hin, während westliche Chartmuster eher auf eine Fortsetzung (Trendunterbrechung vor der Wiederaufnahme) oder eine Umkehr hinweisen.

Was beide Arten von Chartformationen gemeinsam haben, ist, dass beide nützlich sind, weil:

  • Sie helfen uns, die Marktstimmung zu verstehen und sind leicht zu interpretieren. Kerzen sind intuitiv zu verstehen, da sie aus Körpern und Dochten bestehen, die aussagen, dass der Kurs während des betrachteten Zeitraums gestiegen oder gefallen sind. Lange Dochte und kleine Körper bedeuen, dass der Kurs sich hin und her bewegt, aber fast unverändert endete. Sie deuten auf Unentschlossenheit oder ein Gleichgewicht der Kräfte zwischen Käufern und Verkäufern hin.
  • Beide Arten von Chartformationen stellen grafische Darstellungen der Massenpsychologie von Händlern dar, die sich im Laufe der Zeit nicht geändert hat. Daher neigen diese Muster dazu, sich zu wiederholen und sind gültige Indikatoren für Unterstützungs-/Widerstandspunkte und für das zukünftige Kursverhalten.

Chartformationen lassen sich grob in drei Kategorien einteilen: Fortsetzungsformationen, Umkehrformationen und bilaterale Formationen.

  • Eine Fortsetzung signalisiert, dass sich ein anhaltender Trend fortsetzen wird
  • Umkehr-Chartmuster weisen darauf hin, dass ein Trend im Begriff ist, seine Richtung zu ändern
  • Bilaterale Chartmuster lassen Händler wissen, dass sich der Kurs in beide Richtungen bewegen könnte - was bedeutet, dass der Markt sehr volatil ist

Für alle diese Muster können Sie eine Position mit CFDs (Contracts for Difference) eingehen. Denn mit CFDs können Sie sowohl short als auch long gehen - das heißt, Sie können sowohl auf fallende als auch auf steigende Märkte spekulieren. Möglicherweise möchten Sie während einer bärischen Umkehr oder Fortsetzung short gehen oder während einer bullischen Umkehr oder Fortsetzung long gehen - ob Sie dies tun, hängt von dem Muster und der von Ihnen durchgeführten Marktanalyse ab.

Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um Chartmuster zu handeln:

  • Lernen Sie die Prinzipien des technischen Handels an der CAPEX Akademie
  • Melden Sie sich für ein Live-Konto an und handeln Sie Tausende von Aktien, Indizes, ETFs, Währungspaaren, Kryptowährungen und mehr.
  • Erkennen Sie Chartmuster mit unseren umfassenden Charting-Tools
  • Öffnen Sie Ihre Position

Sie sind noch nicht bereit, mit echtem Kapital zu handeln? Eröffnen Sie eine CAPEX-Demo, um Ihre Chartmuster-Strategie mit 50.000 $ an virtuellem Kapital zu testen.

Capex trading

Japanische Kerzenchart-Formationen

Kerzenformationen sind ein umfangreiches Thema. Unser Ziel ist es, Ihnen die wichtigsten kurz vorzustellen. Lesen Sie unseren umfassenden Candlestick-Chart-Kurs, um mehr zu erfahren.

Bullische Candlestick-Muster

Bullische Muster können sich nach einem Abwärtstrend des Marktes bilden und signalisieren eine Umkehr der Kursbewegung. Sie sind ein Chartmuster-Indikator für Trader, die erwägen, eine Long-Position zu eröffnen, um von einem Aufwärtstrend zu profitieren.

  • Hammer
  • Inverser Hammer
  • Bullish engulfing
  • Linie durchstechen
  • Morning star
  • Three white soldiers (Drei weiße Soldaten)

Bärische Candlestick-Muster

Bärische Candlestick-Formationen bilden sich in der Regel nach einem Aufwärtstrend und signalisieren einen Punkt des Widerstands. Starker Pessimismus bezüglich des Marktpreises veranlasst Trader oft dazu, ihre Long-Positionen zu schließen und eine Short-Position zu eröffnen, um von dem fallenden Preis zu profitieren.

  • Hanging man (Hängender Mann)
  • Shooting star Sternschnuppe
  • Bearish engulfing
  • Evening star (Abendstern)
  • Three black crows (Drei schwarze Krähen)

Fortsetzungs-Candlestick-Formationen

Wenn ein Candlestick-Muster keine Änderung der Marktrichtung anzeigt, handelt es sich um ein so genanntes Fortsetzungsmuster. Diese können Tradern helfen, eine Ruhephase am Markt zu erkennen, wenn der Markt unentschlossen ist oder eine neutrale Kursbewegung stattfindet.

  • Doji
  • Kreisel
  • Fallende Drei
  • Stehende Drei

Westliche Chartformationen

Wie die japanischen Kerzenmuster sind auch die westlichen Chartformationen Indikatoren und Formen von Unterstützung und Widerstand.

Westliche Chartmuster werden üblicherweise als Umkehr- oder Fortsetzungsformationen klassifiziert, aber das sind nur grobe Verallgemeinerungen, die uns helfen, diese Formationen gedanklich einzuordnen. Auf Umkehrmuster folgt oft keine Trendwende und auf Fortsetzungsmuster folgen oft Ausbrüche nach oben oder unten.

In diesem Abschnitt werden nur die am häufigsten verwendeten westlichen Chartmuster vorgestellt (im Gegensatz zu den japanischen Kerzencharts). Wie bei den Kerzencharts ist dieses Thema sehr umfangreich, und jede Chartformation wird in einem eigenen Artikel ausführlich behandelt (klicken Sie einfach auf den Link). Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Chartformationen vor, die Sie kennen sollten.

Wie bei den Candlestick-Mustern werden Sie sich viel leichter merken können, was diese Chartmuster bedeuten, wenn Sie die Logik dahinter verstehen.

Klassische westliche Umkehrchart-Muster

Hier finden Sie einige der aussagekräftigsten Umkehr-Chartmuster für den Devisenhandel, den Aktienhandel und sogar den Handel mit Kryptowährungen, die darauf hinweisen, dass ein Trend im Begriff ist, seine Richtung zu ändern.

Schulter-Kopf-Schulter-Formation

Chart Formationen - Schulter-Kopf-Schulter-Formation

Schulter-Kopf-Schulter ist ein Chartmuster, bei dem eine große Spitze eine etwas kleinere Spitze auf jeder Seite hat. Händler betrachten Kopf- und Schulterformationen, um eine Umkehr von Hausse zu Baisse vorherzusagen.
In der Regel sind der erste und der dritte Höchststand kleiner als der zweite, aber sie fallen alle auf dieselbe Unterstützungsebene zurück, die auch als "Nackenlinie"
bezeichnet wird. Sobald der dritte Peak auf das Unterstützungsniveau zurückgefallen ist, ist es wahrscheinlich, dass er in einen Abwärtstrend ausbricht.

Doppeltop

chart formationen - Doppeltop

Ein Double Top ist ein weiteres Muster, das Händler verwenden, um Trendumkehrungen zu deuten. In der Regel erreicht der Kurs eines Vermögenswerts einen Höchststand, bevor er auf ein Unterstützungsniveau zurückfällt. Anschließend steigt er wieder an, bevor er dauerhaft gegen den vorherrschenden Trend zurückkehrt. Die gleiche Logik gilt für ein Triple Top.

Doppelboden

chart formationen doppelter boden

Ein Doppelboden-Chartmuster deutet auf eine Verkaufsphase hin, in der der Kurs eines Vermögenswerts unter ein Unterstützungsniveau fällt. Anschließend steigt er bis zu einem Widerstandsniveau, bevor er wieder fällt. Schließlich kehrt sich der Trend um und beginnt eine Aufwärtsbewegung, während der Markt wieder nach oben tendiert.
Ein Double Bottom ist ein bullisches Umkehrmuster, da es das Ende eines Abwärtstrends und den Übergang zu einem Aufwärtstrend anzeigt. Die gleiche Logik gilt für einen Triple Bottom.

Rounding Bottom

chart formationen rounded bottom

Ein Rounding Bottom Chartmuster kann eine Fortsetzung oder eine Umkehrung bedeuten. Während eines Aufwärtstrends kann der Kurs eines Vermögenswerts beispielsweise leicht zurückgehen, bevor er wieder steigt. Dies wäre eine bullische Fortsetzung.
Ein Beispiel für eine bullische Umkehrformation des Rounding Bottom ist, wenn sich der Kurs eines Vermögenswerts in einem Abwärtstrend befindet und sich ein Rounding Bottom bildet, bevor sich der Trend umkehrt und ein bullischer Aufwärtstrend einsetzt.

Trader werden versuchen, aus diesem Chartmuster Kapital zu schlagen, indem sie auf halber Höhe des Tiefpunkts kaufen und von der Fortsetzung profitieren, sobald der Kurs über ein Widerstandsniveau ausbricht.

Keile

Keile bilden sich, wenn sich die Kursbewegungen eines Vermögenswerts zwischen zwei schrägen Trendlinien verengen. Es gibt zwei Arten von Keilen: steigende und fallende.

Ein steigender Keil wird durch eine Trendlinie dargestellt, die zwischen zwei aufwärts gerichteten Unterstützungs- und Widerstandslinien liegt. In diesem Fall ist die Unterstützungslinie steiler als die Widerstandslinie. Dieses Muster signalisiert, dass der Kurs eines Vermögenswerts schließlich dauerhafter fallen wird - was sich zeigt, wenn er die Unterstützungslinie durchbricht.

steigende Keile

Ein fallender Keil entsteht zwischen zwei abwärts gerichteten Linien. In diesem Fall ist die Linie des Widerstands steiler als die Unterstützung. Ein fallender Keil ist in der Regel ein Anzeichen dafür, dass der Kurs eines Vermögenswerts steigen und das Widerstandsniveau durchbrechen wird, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

chart formationen - fallender keil

Sowohl steigende als auch fallende Keile sind Umkehrformationen, wobei steigende Keile für einen bärischen Markt und fallende Keile eher für einen bullischen Markt typisch sind.

Klassische Western Fortsetzungsmuster

Machen wir uns mit einigen klassischen westlichen Fortsetzungsmustern vertraut. Wie der Name schon sagt, bedeuten diese Muster eher eine Trendfortsetzung als eine Trendumkehr.

Studien haben gezeigt, dass je länger die Entwicklung des Kursmusters dauert und je größer die Kursbewegung innerhalb des Musters ist, desto bedeutender ist die Bewegung, sobald der Kurs über oder unter den Bereich der Fortsetzung bricht. Um sie zu erkennen, benötigen Sie allerdings eine Plattform mit leistungsstarken Charting-Tools: wie den CAPEX WebTrader oder MetaTrader 5.

>> Eröffnen Sie ein risikofreies Demokonto, um diese Formationen in Echtzeit zu erkennen

Cup and handle (Tasse Henkel Formation)

Cup and handle - tasse henkel formation

Die Tassen- und Henkelformation ist ein bullisches Fortsetzungsmuster, das verwendet wird, um eine Periode bärischer Marktstimmung anzuzeigen, bevor der Gesamttrend schließlich in eine bullische Bewegung übergeht. Die Tasse ähnelt einem Rounding-Bottom-Chartmuster und der Griff ähnelt einem Keilmuster.
Nach dem Rounding Bottom wird der Kurs eines Vermögenswerts wahrscheinlich in ein vorübergehendes Retracement eintreten, das als Henkel bezeichnet wird, weil dieses Retracement auf zwei parallele Linien im Kursdiagramm beschränkt ist. Der Vermögenswert wird schließlich aus dem Handle (Henkel) ausbrechen und den allgemeinen Aufwärtstrend fortsetzen.

Wimpel oder Flaggen

chart formationen flaggen und wipfel

Wimpelformationen oder Flaggen entstehen, wenn ein Vermögenswert eine Phase der Aufwärtsbewegung erlebt, gefolgt von einer Konsolidierung. In der Anfangsphase des Trends kommt es zu einem deutlichen Anstieg, bevor er in eine Reihe kleinerer Auf- und Abwärtsbewegungen übergeht.

Wimpel können entweder bullisch oder bärisch sein, und sie können eine Fortsetzung oder eine Umkehr darstellen. Der obige Chart ist ein Beispiel für eine bullische Fortsetzung. In dieser Hinsicht können Wimpel eine Form von bilateralen Mustern sein, da sie entweder Fortsetzungen oder Umkehrungen darstellen.
Auch wenn ein Wimpel wie ein Keilmuster oder ein Dreiecksmuster aussieht - die weiter unten erklärt werden - ist es wichtig zu wissen, dass Keile schmaler sind als Wimpel oder Dreiecke. Außerdem unterscheiden sich Keile von Wimpeln dadurch, dass ein Keil immer aufsteigend oder absteigend ist, während ein Wimpel immer horizontal ist.

Aufsteigendes Dreieck

chart formationen aufsteigendes dreieck

Das aufsteigende Dreieck ist ein bullisches Fortsetzungsmuster, das die Fortsetzung eines Aufwärtstrends anzeigt. Aufsteigende Dreiecke können auf Charts eingezeichnet werden, indem Sie eine horizontale Linie entlang der Swing-Hochs - dem Widerstand - und dann eine aufsteigende Trendlinie entlang der Swing-Tiefs - der Unterstützung - ziehen.

Aufsteigende Dreiecke haben oft zwei oder mehr identische Höchststände, die es ermöglichen eine horizontale Linie zu ziehen. Die Trendlinie steht für den allgemeinen Aufwärtstrend des Musters, während die horizontale Linie das historische Widerstandsniveau für diesen bestimmten Vermögenswert anzeigt.

Absteigendes Dreieck

chart formationen fallendes dreieck

Im Gegensatz bedeutet ein absteigendes Dreieck eine bärische Fortsetzung eines Abwärtstrends. Normalerweise geht ein Händler während eines absteigenden Dreiecks eine Short-Position ein, um von einem fallenden Markt zu profitieren.

Absteigende Dreiecke verlagern sich nach unten und durchbrechen die Unterstützung, weil sie auf einen von Verkäufern dominierten Markt hindeuten, was bedeutet, dass sukzessive niedrigere Spitzenwerte vorherrschen werden und eine Umkehr unwahrscheinlich ist.

Absteigende Dreiecke erkennt man an einer horizontalen Unterstützungslinie und einer nach unten verlaufenden Widerstandslinie. Schließlich wird der Trend die Unterstützung durchbrechen und der Abwärtstrend wird sich fortsetzen.

Chartformationen, die eine Fortsetzung oder eine Trendumkehr signalisieren können

Diese können als Umkehr- oder Fortsetzungsmuster dienen. Die Kursspanne konvergiert in eine engere Spanne, bis der Kurs entweder in Richtung des Trends (Fortsetzung) oder in die entgegengesetzte Richtung (Umkehr) ausbricht.

Symmetrisches Dreieck

chart formationen dreieck

Das symmetrische Dreiecksmuster kann je nach Markt entweder bullisch oder bearisch sein. In beiden Fällen handelt es sich in der Regel um ein Fortsetzungsmuster, d.h. der Markt setzt sich in der Regel in dieselbe Richtung wie der allgemeine Trend fort, sobald sich das Muster gebildet hat.

Symmetrische Dreiecke bilden sich, wenn der Kurs mit einer Reihe von niedrigeren Spitzen und höheren Tälern konvergiert. Im folgenden Beispiel ist der Gesamttrend rückläufig, aber das symmetrische Dreieck zeigt uns, dass es eine kurze Periode von Aufwärtsbewegungen gegeben hat.

Wenn es jedoch keinen klaren Trend gibt, bevor sich das Dreiecksmuster bildet, könnte der Markt in beide Richtungen ausbrechen. Das macht das symmetrische Dreieck zu einem zweiseitigen Muster, d.h. es eignet sich am besten für volatile Märkte, bei denen es keine eindeutigen Hinweise darauf gibt, in welche Richtung sich der Kurs eines Vermögenswerts bewegen könnte.

Chartformationen Trading Tipps

Chartmuster entstehen nicht auf magische Weise, sondern sind das Abbild einer unveränderlichen Massenpsychologie. Die Muster wiederholen sich, weil sich das Verhalten der Menschenmenge wiederholt, wenn sie Angst, Gier und Unentschlossenheit ausgesetzt ist. Diese Gefühle durchdringen die Märkte als Reaktion auf aktuelle Ereignisse und darauf, wie die Märkte sie auf der Grundlage ihrer früheren Erwartungen interpretieren.

Wenn Sie diese Muster erkennen, sind Sie besser in der Lage, die Unterstützungs-/Widerstandsniveaus zu antizipieren, die diese Formationen erzeugen. Wie bei jeder weithin beachteten Art von Unterstützung/Widerstand müssen Sie sich dessen bewusst sein, um die Unterstützungs-/Widerstandsniveaus zu antizipieren. Mit anderen Worten: Ein Chartmuster-Indikator ist eine weitere Möglichkeit, um zu antizipieren, was die Masse wahrscheinlich tun wird.

Es ist wichtig, festzustellen, ob der Markt kurz davor ist auszubrechen oder sich konsolidiert. Denn dies zeigt, welche Chartformationen für das jeweilige Handelsumfeld am besten geeignet sind.

Betrachten Sie das gesamte Kursbild, konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Chartmuster. Es ist wichtig, dass Sie auf eine Bestätigung der Chartformation warten. Alles andere muss in die gleiche Richtung weisen und Ihre Analyse bestätigen. Wenn Sie die richtige Richtung für Ihre Trades finden, können Sie Ihre Gewinnquote unter normalen Marktbedingungen erhöhen.

Chartmuster funktionieren am besten in Verbindung mit einer guten Preislage, die Ihrem Handel eine zusätzliche Bedeutung verleihen kann. Diese Preislage kann entweder ein Unterstützungs-/Widerstandsniveau, ein Hoch-/Tiefpunkt oder ein Pivot-Punkt sein. Die Position kann sogar ein technischer Indikator sein, wenn Sie beides kombinieren.

Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, wenn Sie Chartmuster als Teil Ihrer technischen Analyse verwenden, ist, dass sie keine Garantie dafür sind, dass sich ein Markt in die vorhergesagte Richtung bewegen wird - sie sind lediglich ein Hinweis darauf, was mit dem Preis eines Vermögenswerts passieren könnte.

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die in der Vergangenheit gezeigte Performance und gemachten Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse.
Artikel teilen