Notifications Bell

Lektion 4: Fibonacci Trading

Lektion 4: Fibonacci Trading

Fibonacci Retracement Levels zeigen oft mit unheimlicher Genauigkeit Umkehrpunkte an. Allerdings sind sie schwieriger zu traden, als sie im Nachhinein aussehen.

Das Fibonacci Trading Tool bezieht sich auf ein Werkzeug, das die Größe einer Kursbewegung misst und anschließend horizontale Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf einem Chart platziert. Diese Unterstützungs- und Widerstandslinien werden als "FibonacciRetracement"- und "Fibonacci Extension"-Niveaus bezeichnet und werden wie normale horizontale Unterstützungs- und Widerstandsniveaus verwendet, um Entscheidungen im Online-Trading zu treffen.

Über das Fibonacci Trading Tool

Die Fibonacci Zahlen sind ein Instrument der technischen Analyse, das von Händlern und Anlegern gleichermaßen häufig verwendet wird.

Die Fibonacci Retracement- und Extension-Levels liefern wertvolle Informationen zu Unterstützung und Widerstand, die andere Trendindikatoren und Oszillatoren nicht liefern. Auf jedem Finanzmarkt bewegen sich die Kurstrends nicht in einer geraden Linie. Stattdessen bewegen sich Trends in einem Zickzack-Muster, da sie regelmäßig Teile ihrer ursprünglichen Bewegung zurücknehmen und diese fortsetzen, wobei sie ständig progressive Unterstützungs- und Widerstandsebenen testen, während sie sich nach oben oder unten bewegen.

Für bestimmte Charts helfen uns die Fibonacci Retracements zum Beispiel dabei, zu bestimmen, wo die Kurse wahrscheinlich hinlaufen werden:

  • Wiederholte kurzfristige Umkehrungen im Zickzackkurs innerhalb ihres längerfristigen Trends.
  • Einen längerfristigen Umschwung innerhalb eines noch längerfristigen Trends vollziehen oder einen längerfristigen Umschwung einleiten.

Die Fibonacci Retracement- und Extension-Levels basieren auf bestimmten mathematischen Beziehungen zwischen den Zahlen einer Folge, die (zumindest für die westliche Welt) von dem Mathematiker Leonardo Fibonacci aus dem dreizehnten Jahrhundert identifiziert wurden, ausgedrückt als Verhältnisse. Sie finden Anwendung in unterschiedlichen Bereichen wie Biologie, Musik und Kunst.
Trader haben herausgefunden, dass Trends dazu neigen, frühere Bewegungen entsprechend dieser Verhältnisse zurückzuverfolgen, die in Prozent ausgedrückt 23,6 %, 38,2 %, 50 % und 61,8 % eines gegebenen Trends ausmachen. Indem sie diese prozentualen Rückverfolgungen eines Trends auf ihren Charts einzeichneten, konnten sie besser vorhersagen, wo zukünftige Kursbewegungen zum Stillstand kommen oder sich umkehren könnten. Das heißt, sie fanden heraus, dass Trends, die sich zurückentwickeln, dazu neigen, 23,6 %, 38,2 %, 50 %, 61,8 % oder 100 % ihrer vorherigen Bewegung zurückzuentwickeln. Es ist unklar, warum diese Fibonacci Folge funktioniert, aber sie tut es, so dass sie weithin akzeptiert wird und so ihren Einfluss verstärkt, da die Märkte sie als wahrscheinliche Unterstützungs-/Widerstandspunkte akzeptieren.
Die Fibonacci Folge wird nicht nur verwendet, um die Retracement-Levels für Händler als Unterstützung oder Widerstand festzulegen; sie kann auch Erweiterungslevels projizieren, die zeigen, wohin der Preis gehen könnte. Fibonacci Extensions können daher für Gewinnmitnahmen oder sogar für den Einstieg in den Gegentrend verwendet werden.
Die von Tradern am häufigsten verwendeten Extensionniveaus sind die 138,2 %- und 161,8 %-Niveaus, obwohl es viele andere Extensionniveaus gibt, die von verschiedenen Tradern verwendet werden.
Sehen wir uns an, wie Sie die Fibonacci Zahlen einsetzen und wie gut diese Niveaus Unterstützungs- und Widerstandslinien prognostizieren.

Wie man Fibonacci Retracement richtig einsetzt

Bei den Fibonacci Retracements lohnt es sich jedoch, die allgemeine Mechanik zu überprüfen, wie Sie sie in Ihrem Chart erhalten. Woher kommen also diese Linien? Wie zeichnen Sie sie?

Um das Fibonacci Retracement richtig anzuwenden, wählen Sie ein großes Hoch und ein Tief für den betreffenden Zeitraum. Eine Charting-Software zeichnet diese Kursspanne in die wichtige Fibonacci Folge 23,6 %, 38,2 %, 50 %, 61,8 % und 100 % und zeichnet horizontale Linien an den Kursen, die diesen Prozentsätzen dieser Spanne entsprechen. Diese Kursniveaus sind die Stellen, an denen Unterstützungs-/Widerstandslinien am ehesten auftreten. Ihre Handelsplattform oder Trading-App wird Ihnen die Mechanik dieses Vorgangs beschreiben, der in der Regel nichts weiter als die folgenden Schritte umfasst: Identifizieren Sie die zu untersuchende Preisspanne.

Um die Fibonacci Retracements für einen Aufwärtstrend, der nach einem Abwärtstrend auftritt, darzustellen, müssen Sie zunächst den Bereich des vorherigen Abwärtstrends definieren, damit die Charting-Software die prozentualen Retracement-Punkte berechnen kann, auf die der neue Aufwärtstrend trifft, wenn er sich durch den Bereich des vorherigen Abwärtstrends zurückbewegt.

  • Um das zu tun: Setzen Sie Ihren Mauszeiger auf den Hochpunkt, an dem der Abwärtstrend begann, klicken Sie mit der linken Maustaste und halten Sie sie gedrückt, um den Mauszeiger zum Tiefpunkt zu ziehen, an dem der Abwärtstrend endet, und lassen Sie dann die linke Maustaste los. Die Fib-Retracements werden angezeigt. Diese dienen als Unterstützungs-/Widerstandspunkte für den darauf folgenden Aufwärtstrend. Wenn der Kurs steigt, ist jedes Niveau, dem er sich nähert, ein Widerstand, bis es entscheidend durchbrochen wird. Dann wird dieses Niveau zur Unterstützung, bis der Kurs wieder darunter fällt.

Um die Fibonacci Retracements für einen Abwärtstrend zu berechnen, der auf einen Aufwärtstrend folgt, gehen Sie genauso vor. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie zunächst den Bereich des vorherigen Aufwärtstrends definieren müssen, damit die Charting-Software die prozentualen Retracement-Punkte berechnen kann und die Fibonacci Folge einzeichnet, auf die der neue Abwärtstrend trifft, wenn er sich durch den Bereich des vorherigen Aufwärtstrends zurückzieht.

Um das zu tun: Nachdem Sie die Option Fibonacci Retracements aus Ihrem Menü ausgewählt haben, setzen Sie Ihren Mauszeiger auf den Tiefpunkt, an dem der Aufwärtstrend begann, klicken Sie mit der linken Maustaste und halten Sie sie gedrückt. Ziehen Sie die Maus anschließend zum Hochpunkt, an dem der Aufwärtstrend endet, und lassen Sie dann die linke Maustaste los. Die Zahlen und das Fibonacci Retracement werden angezeigt. Diese dienen als Unterstützungs-/Widerstandspunkte für den anschließenden Abwärtstrend. Wenn der Kurs fällt, wird jedes Niveau, dem er sich nähert, unterstützt, bis es entscheidend durchbrochen wird, und dann wird dieses Niveau zum Widerstand, bis der Kurs wieder darunter fällt. Die Software füllt die Kursniveaus aus, die 23,6 %, 38,2 %, 50 %, 61,8 % und 100 % der von Ihnen ausgewählten Kursspanne entsprechen.

Fibonacci Retracement
Quelle: CAPEX WebTrader

Die Fibonacci Retracement-Levels helfen dabei, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu bestimmen, bei denen eine Richtungsumkehr stattfinden könnte, und können zur Festlegung von Einstiegsniveaus verwendet werden. Die Retracement-Levels basieren auf der vorherigen Bewegung des Marktes:

  • Nach einem starken Kursanstieg messen Trader die Bewegung von unten nach oben, um herauszufinden, wo der Kurs zurückgehen könnte, bevor er nach oben abprallt und den allgemeinen Aufwärtstrend fortsetzt (siehe Chart oben).
  • Nach einem starken Kursrückgang messen Trader die Bewegung von oben nach unten, um herauszufinden, wo der Kurs zurückgehen könnte, bevor er nach unten korrigiert und den allgemeinen Abwärtstrend fortsetzt (siehe Chart unten).

Fibonacci Folge
Quelle: CAPEX WebTrader

Fibonacci Trading Levels werden automatisch platziert

Wie Sie in den obigen Charts sehen können, werden nach der Anwendung des Fibonacci Tools automatisch die Fibonacci Zahlen zwischen dem Beginn und dem Ende der Bewegung platziert. Diese Niveaus werden als "Fibonacci Retracement-Niveaus" bezeichnet.
Die Fibonacci Folge wird als Prozentsatz der gesamten Bewegung angezeigt. Das Niveau, das in der Mitte zwischen dem Beginn und dem Ende der Bewegung liegt, ist also das 50%-Retracement-Niveau. Wenn der Kurs auf halbem Weg zurückgeht, wird gesagt, dass er bis zum 50%-Niveau zurückgegangen ist. Dies dient dann als Unterstützung oder Widerstand, je nachdem, in welche Richtung der Trend geht.

Die Retracement-Zahlen sagen uns also, wie weit der Pullback gehen könnte.

In der untenstehenden Grafik sehen Sie die 38,2%, 50% und 61,8% Levels. Dies sind häufig verwendete Niveaus, auf die der Kurs zurückgehen könnte, obwohl auch andere Retracement-Niveaus identifiziert wurden und gut funktionieren.

Fibonacci Zahlen
Quelle: CAPEX WebTrader

Fibonacci Retracement-Levels können für Einstiege verwendet werden

Wie Sie im ersten Chart oben sehen können, wurde das Fibonacci Tool auf einen Aufwärtstrend angewandt und die 38,2%-, 50%- und 61,8%-Levels wurden zwischen dem Beginn und dem Ende der Bewegung eingefügt. Da es sich hierbei um Fibonacci Zahlen handelt, auf die der Kurs zurückgehen könnte, können Sie diese für potenzielle Einstiege verwenden.

  • Potenzieller Long-Einstieg bei 61,8%
  • Potenzieller Long-Einstieg bei 50,0%
  • Potenzieller Long-Einstieg bei 38,2%

Wie Sie das richtige Fibonacci Retracement-Niveau für den Einstieg wählen

Es gibt zwei Möglichkeiten zu wählen, welche Retracement-Levels Sie zum Einstieg in die Märkte nutzen:

1. Steigen Sie aggressiv ein, wenn der Kurs jedes Niveau erreicht.

Sie könnten bei jedem Retracement-Level einsteigen und einen Stop-Loss auf der anderen Seite der Fibonacci Folge platzieren. Wenn Ihr Stop-Loss erreicht wird, steigen Sie einfach auf dem nächsten Niveau wieder ein und machen so lange weiter, bis der Kurs wieder zu Ihren Gunsten steigt. Dies ist eine aggressive Methode, um mit dem Fibonacci Tool Einstiegspunkte zu finden.

2. Warten Sie zunächst, bis der Kurs auf diesen Niveaus Unterstützung oder Widerstand findet, und steigen Sie dann ein.

Sie warten, bis der Kurs bei diesen Niveaus Unterstützung bzw. Widerstand findet, warten, bis der Kurs in die ursprüngliche Richtung des Trends dreht, und steigen dann ein.

Es ist wichtig zu beachten, dass Fibonacci kein eigenständiges Handelssystem ist - es muss in Verbindung mit oder als Teil einer Handelsstrategie verwendet werden, entweder kurzfristig bei Scalping, Daytrading, Arbitrage oder längerfristig bei Swing Trading oder Positionshandel.

Mit einem CFD-Konto können Sie eine Position auf Fibonacci Folgen eingehen. Bei diesen Finanzprodukten handelt es sich um Derivate, d.h. Sie können sowohl long als auch short auf einen zugrunde liegenden Markt gehen.

Folglich können Sie CFDs (Differenzkontrakte) sowohl bei einem Fibonacci Retracement als auch bei einer Fibonacci Extension einsetzen. Bei einem Fibonacci Retracement könnten Sie CFDs einsetzen, um nach dem ersten Retracement eine Long-Position zu eröffnen, und bei einer Fibonacci Extension nutzen Sie sie, um die Position nach dem neuen Hoch zu schließen und nach Möglichkeiten zu suchen, short zu gehen.

Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um ein Fibonacci Retracement oder eine Fibonacci Extension zu traden:

  • Greifen Sie auf den CAPEX WebTrader zu und recherchieren Sie die Märkte, die Sie handeln können
  • Üben Sie das Trading mit einem Demokonto und sehen Sie, wie gut diese Niveaus Unterstützungs- und Widerstandslinien prognostizieren.
  • Erstellen Sie ein Live-Konto, wenn Sie bereit sind, an den Live-Märkten zu handeln

Wie Sie Fibonacci Extension-Levels verwenden

Die Fibonacci Folge wird nicht nur verwendet, um die Retracement-Levels für Trader als Unterstützung oder Widerstand festzulegen; sie kann auch Erweiterungslevels projizieren, die zeigen, wohin sich der Preis bewegen könnte. Fibonacci Extensions können daher für Gewinnmitnahmen oder sogar für den Einstieg in den Gegentrend genutzt werden.

Die von Tradern am häufigsten verwendeten Extension Zahlen sind das 138,2%- und das 161,8%-Niveau, obwohl es viele andere Extension Niveaus gibt, die von verschiedenen Tradern verwendet werden. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für Extension-Levels in einem Abwärtstrend.

Fibonacci Zahlen
Quelle: CAPEX WebTrader

Die Fibonacci Zahlen können verwendet werden, um bei einem der Retracement-Levels eine Position einzugehen, wenn der Kurs zurückgeht, und dann bei einem der Extension-Levels auszusteigen.

Die Extension-Levels des Fibonacci Tools können ebenfalls auf einen Aufwärtstrend angewandt werden:

  • Potenzieller Long-Einstieg bei einem Retracement-Niveau
  • Potenzieller Ausstieg auf einer Etension Ebene

So wählen Sie das Extension Niveau, bei dem Sie Gewinne mitnehmen

Die Extension-Levels können mit den entsprechenden Retracement-Levels abgeglichen werden, um die Rentabilität zu maximieren. Wenn der Kurs beispielsweise bis zum 38,2%-Retracement-Level zurückgegangen ist, wäre das entsprechende Extension-Level 138,2.

  • Short-Einstieg beim 38,2%-Retracement-Niveau
  • Entsprechende Extension bei 138,2%

Die entsprechende Extension des 50,0% oder 61,8% Retracement-Levels liegt bei 161,8%.

  • Short-Einstieg beim 50,0% Retracement-Niveau
  • Entsprechende Extension bei 161,8%

Die erste Frage, die Sie sich vielleicht stellen, lautet: "Warum stimmen Fibonacci Retracement und Extension Levels überein? "Die Antwort liegt in einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung. Banken und große Finanzinstitute werden versuchen, ihre Gewinne zu einem bestimmten Zeitpunkt mitzunehmen, und eine Fibonacci Extension ist eine Methode, die sie anwenden. Sie erwarten, dass andere Banken und Händler bei diesen Niveaus aussteigen, und auf der Grundlage dieser Erwartungen tun sie das Gleiche - also eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies keine feste Regel ist. Damit die Extension Folge funktioniert, muss sie sich in einem bestätigten Trend befinden, und das ist nicht immer der Fall.

Jede Ebene als Ziel verwenden

Eine einfachere Methode, die Extension-Levels zu nutzen, besteht darin, einfach auszusteigen, wenn der Kurs dort signifikante Unterstützung oder Widerstand findet. Mit anderen Worten: Wenn der Kurs Schwierigkeiten hat, ein Fibonacci Handelsniveau zu durchbrechen, kann dies als guter Ausstieg betrachtet werden.

Letzte Worte zum Fibonacci Trading

Trader müssen den Zeitraum wählen, auf den sie die Fibonacci Trading Instrumente in ihren Charts anwenden. Es liegt also ein gewisses Maß an menschlichem Urteilsvermögen vor, auf welchen Bereich ein bestimmter Satz von Fibonacci Folge angewendet wird. Zu jeder Zeit werden Millionen von Tradern verschiedene Fibonacci Zahlen für verschiedene Zeiträume und Zeitrahmen betrachten. Daher ist es hilfreich, Fibonacci Retracements und -Extensions für einen Zeitrahmen zu zeichnen, der oberhalb und unterhalb des Zeitrahmens liegt, von dem aus Sie handeln, und dies in Kombination mit anderen technischen Trading Indikatoren.

Bollinger Bänder sind bei Fibonacci Tradern sehr beliebt, da sie Ausbrüche auf der Grundlage der aktuellen Handelsspanne eines Vermögenswerts bestätigen können. Ein Rückstau bei einem Fibonacci Retracement kann als besonders aussagekräftig angesehen werden, wenn die oberen und unteren Bollinger Bänder zur gleichen Zeit geschrumpft sind, was die Wahrscheinlichkeit eines Ausbruchs bestätigt.

Der MACD (Moving Average Convergence Divergence) passt ebenfalls gut zur Fibonacci Analyse. Der MACD zeigt die Beziehung zwischen zwei verschiedenen gleitenden Durchschnitten an. Trader nutzen diese beiden gleitenden Durchschnitte, um Überkreuzungen, Divergenzen oder Trends mit erheblichem Momentum zu erkennen. Diejenigen, die den RSI oder den Stochastik-Oszillator zur Trendbestätigung bevorzugen, können diese anstelle des MACD verwenden.

Die Fibonacci Retracement-Strategie kann in vielen verschiedenen Breakout-Handelssystemen eine unterstützende Rolle spielen und dabei helfen, natürliche Ausstiege oder Stop-Loss-Positionen zu identifizieren. Diese Signale können noch stärker sein, wenn der Vermögenswert einige natürliche Fibonacci Cluster um bestimmte Unterstützungs- oder Widerstandslinien aufweist.

Dies hilft Ihnen, zwischen einem normalen Retracement nach einer Bewegung und einem Trendwechsel zu unterscheiden.

Entdecken Sie, wie Sie mit CAPEX Akademie traden können, indem Sie unsere interaktiven Kurse zur technischen Analyse nutzen.

FAQs:

Wer ist Fibonacci?

Leonardo Fibonacci war ein Mathematiker, der im Jahr 1170 nach Christus geboren wurde. Auf seine Arbeit gehen die Fibonacci Zahlenfolge und der bekannte Goldene Schnitt von Fibonacci zurück.

Was ist eine Fibonacci Folge?

Die Fibonacci Folge ist eine Reihe von Zahlen, bei der die nächste Zahl die Summe der beiden vorangegangenen Zahlen abbildet. Sie würde also zum Beispiel 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144 usw. lauten, wobei die Folge unendlich fortgesetzt wird.

Was ist der Goldene Schnitt von Fibonacci?

Der Goldene Schnitt ist der wichtigste Teil von Fibonaccis Arbeit. Jede Zahl in der Reihe geteilt durch die vorherige Zahl ergibt 1,618, je weiter wir in der Reihe nach unten gehen. Es gibt viele Beispiele in der Natur, die diesem Verhältnis entsprechen (oder dem Kehrwert der Zahl 0,618). Wenn Sie beispielsweise die Anzahl der weiblichen Bienen durch die Anzahl der männlichen Bienen in einem Bienenstock teilen, erhalten Sie 1,618 als Antwort. Bei Sonnenblumen ist jeder neue Samen 0,618 mal so groß wie der letzte. Fibonacci gilt auch für den Menschen. Es gibt viele Beispiele dafür, dass dieser goldene Schnitt in Bezug auf unseren Körper funktioniert: Ein Beispiel ist das Verhältnis der Länge Ihres Unterarms zu Ihrer Hand, das 1,618 beträgt.

Wofür wird die Fibonacci Folge verwendet?

Die Fibonacci Folge und der Goldene Schnitt tauchen häufig in der Natur, der Biologie, der Architektur und der bildenden Kunst auf. Man findet sie in Blumenblättern, Baumzweigen, der menschlichen DNA und dem Bevölkerungswachstum. Der Goldene Schnitt und andere Fibonacci Verhältnisse sind auch auf den Finanzmärkten häufig zu finden und bilden die Grundlage des Fibonacci Retracement-Tools.

Was ist ein Fibonacci Retracement?

Fibonacci Retracement-Levels markieren oft mit überraschender Genauigkeit Retracement-Umkehrpunkte. Die Retracement-Levels sind ein leistungsfähiges Instrument, das auf alle Zeitrahmen angewendet werden kann, einschließlich Day-Trading und langfristige Investitionen. Fibonacci Zahlen spielen auch eine entscheidende Rolle beim Elliott-Wellen-Prinzip, einem technischen Analyseinstrument, das zur Identifizierung von Marktzyklen verwendet wird. Dieses Instrument kann in vielen verschiedenen Anlageklassen eingesetzt werden, z.B. bei Devisen, Aktien, Rohstoffen und Indizes.

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die in der Vergangenheit gezeigte Performance und gemachten Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse.
Artikel teilen