Notifications Bell

Lektion 4: Investieren in Gold

Lektion 4: Investieren in Gold

Es gibt mehrere Arten von Goldanlagen, in die Sie investieren können, je nach Haltedauer, Risikobereitschaft und verfügbaren Mitteln.

In der Vergangenheit war es für Privatanleger schwierig, in Gold zu investieren. Sie konnten den eigentlichen Rohstoff physisch in Form von Münzen und Goldbarren kaufen oder auf dem Terminmarkt spekulieren. Beide Alternativen waren für die meisten Privatanleger unpopulär und teuer. Jetzt haben Anleger jedoch Zugang zu weiteren Goldanlagen - erfahren Sie hier, Wie Sie online in Gold investieren können!

Sollten Sie in Gold investieren?

Stellen Sie sich die Überraschung des ersten Weltumseglers, Ferdinand Magellan, vor, als er im März 1521 nach der ersten Pazifiküberquerung überhaupt an der Küste der heutigen Philippinen ankam und ihm vom einheimischen König ein Goldbarren und einige Gewürze angeboten wurden. Gold - war und ist ein Zeichen von Reichtum, selbst dort, selbst damals - in dem unerforschten, unzivilisierten Gebiet, am anderen Ende der Welt, vor einem halben Jahrtausend.

Magellan hätte es aber nicht so überraschen sollen. Gold war schon mehr als 2000 Jahre vor seiner Zeit "Geld". Die ersten Goldmünzen wurden etwa 700 v. Chr. im heutigen Griechenland geprägt. Im Laufe der Geschichte haben auch andere Vermögenswerte wie Waffen, Gewürze, Kunst, Metalle und sogar Nahrungsmittel ihre Zeit als führende Reichtumsquellen gehabt, aber Gold hat sich über alle Kulturen und Zeiten hinweg als wichtigster Beweis für Reichtum erhalten.

Daran hat sich heute wenig geändert. Gold konkurriert mit anderen Vermögenswerten - unter anderem mit Aktien, Anleihen, Immobilien und Währungen - als Wertaufbewahrungsmittel. Aber in der heutigen sich wandelnden und immer volatileren Welt kann der Wert dieser anderen Vermögenswerte mehr denn je schwanken. Mehr noch - paradoxerweise kann die Politik der Regierungen und Zentralbanken, die darauf abzielt, wirtschaftliche Abschwünge zu dämpfen und die Preise von Vermögenswerten zu stützen, den Wert von Gold im Vergleich zu diesen anderen Vermögenswerten sogar noch erhöhen. Die reale Kaufkraft von Gold kann auf lange Sicht steigen.

Wie bei den meisten Vermögenswerten wird der Preis durch Angebot und Nachfrage bestimmt. In Zukunft könnte die Nachfrage nach Gold weiter steigen, während das Angebot wie seit Anbeginn der Zeit begrenzt bleibt.

Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um in Gold zu investieren:

  • Erfahren Sie, wie Sie über Ihren Makler in Gold investieren können
  • Verstehen Sie, was den Goldpreis bewegt
  • Recherchieren Sie die Goldwerte, mit denen Sie handeln können
  • Handeln Sie Gold CFDs mit dem CAPEX Demokonto
  • Erstellen Sie ein Live-Konto, wenn Sie bereit sind, über CFDs in Gold zu investieren

Wie Sie online in Gold investieren können

Es gibt mehrere Arten von Goldanlagen, in die Sie investieren können, je nach Haltedauer, Risikobereitschaft und verfügbaren Mitteln.

Investieren in Gold über Goldminenaktien

Gold Minenaktien

Es gibt eine Fülle von börsennotierten Goldaktien. Seien Sie sich bewusst, dass der Aktienkurs eines Goldunternehmens zwar an den Goldpreis gekoppelt ist, da er eine wichtige Einnahmequelle darstellt, dass es sich aber nicht um ein "reines" Goldinvestment handelt; es ist unwahrscheinlich, dass der Wert eines Unternehmens den Goldpreis direkt abbildet.

Goldunternehmen können in zwei allgemeine Gruppen unterteilt werden: "Juniors" und "Majors". Jede Kategorie hat unternehmensspezifische Merkmale, die sich auf ihren Wert auswirken. Juniors konzentrieren sich auf die Exploration und sind risikoreicher als Majors, die sich in der Regel bereits in der Abbau- und Produktionsphase befinden. Eine Junior-Goldminenaktie kann als eine Option auf die Wahrscheinlichkeit betrachtet werden, auf Gold zu stoßen und von einem großen Goldproduzenten aufgekauft zu werden. Junior-Goldminenaktien sind jedoch in der Regel stark von Krediten abhängig, was ein Hauptrisiko darstellt, wenn die Kreditmärkte unter Druck geraten. Im Vergleich dazu bieten Gold-Majors die Möglichkeit einer operativen Hebelwirkung durch Goldpreissteigerungen. Die Theorie besagt, dass die Kosten für die Goldproduktion feststehen, so dass ein Anstieg des Goldpreises die Margen und den Gewinn erhöht. Diese Kosten sind jedoch nicht fixiert - viele Interessengruppen wollten ein Stück vom Kuchen abhaben, von höheren Steuern bis hin zu höheren Löhnen. Die Goldproduktion ist außerdem extrem energieintensiv, was bedeutet, dass die Kosten eng an den Preis natürlicher Ressourcen wie Öl gebunden sind, der in letzter Zeit stark gestiegen ist.

Erschwerend kommt hinzu, dass sich viele Unternehmen nicht ausschließlich auf Gold konzentrieren. Einige konzentrieren sich auch auf andere Edelmetalle oder Mineralien, wie Silber, Palladium oder Diamanten. Wenn Sie in diese Unternehmen investieren, haben Sie möglicherweise ein größeres Engagement in Edelmetallen und Mineralien als nur in Gold. Wie jedes Unternehmen hat auch das Management einen erheblichen Einfluss auf den Wert der Aktien eines Goldminenunternehmens. Gute und schlechte Entscheidungen des Managements können einen größeren Einfluss haben als der Goldpreis und in einigen Fällen über den Erfolg Ihrer Investition entscheiden. Stellen Sie sicher, dass Sie genug über ein Unternehmen wissen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen, bevor Sie investieren.

Wenn Sie aus diesen Gründen daran interessiert sind, Goldminenaktien in Ihr Portfolio aufzunehmen, sollten Sie sich einige Top-Unternehmen ansehen:

>> Wie man in Aktien investiert

Sie haben nicht die Zeit, um zu recherchieren, möchten aber dennoch in Goldminenaktien investieren?

ThematiX bündelt die weltweit wichtigsten Trends und interessanten Themen in Aktienportfolios.

Der Gold Rush ThematiX ist ein Korb ausgewählter Aktien von Unternehmen, die sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Entwicklung von Gold weltweit beschäftigen. Die Gewichtung jeder Aktie zum ThematiX wird auf der Grundlage ihrer Marktkapitalisierung festgelegt (prozentuale Zuteilung). Sie können die Aktien dieser Unternehmen als ein einziges CFD-Produkt mit dem Gold Rush ThematiX handeln.

Gold Rush ThematiX besteht aus einer Gruppe von Aktien wie unten aufgeführt:

  • Barrick Gold 23%
  • Newmont 20%
  • Franco Nevada 18%
  • Silver Wheaton 12%
  • Agnico 10%
  • Kirkland LG 10%
  • Kinross Gold 7%

Die meisten von ihnen könnten von einem Anstieg des Goldpreises profitieren. Eröffnen Sie also ein Brokerage-Konto, um mehr über sie zu erfahren und zu investieren.

Investieren in Gold über Goldminenfonds

Gold Minenfonds

Wie Goldaktien sind auch Goldminen-Fonds und Goldminen-ETFs keine "reine Goldanlage", sondern investieren in einen breiten Korb von Goldminenunternehmen. Dies erleichtert den Zugang zu einer breiten Palette von Goldminenunternehmen mit einer einzigen Anlage. Viele konzentrieren sich, wie oben beschrieben, speziell auf Gold Juniors oder Majors. Die meisten Goldminen-ETFs und Investmentfonds können Sie problemlos direkt über einen Online-Broker erwerben.

Der Manager des Goldminen-ETFs oder Investmentfonds trifft alle Anlageentscheidungen unabhängig, so dass es nicht notwendig ist, Unternehmen zu recherchieren. Für diesen Komfort berechnen Goldminen-ETFs und Investmentfonds eine Kostenquote. Die Kosten sind bei Goldminen-ETFs niedriger, da sie oft darauf abzielen, einen statischen Korb von Goldaktien abzubilden. Andererseits bieten Investmentfonds in der Regel ein aktives Management, bei dem der Fondsmanager nach eigenem Ermessen in ausgewählte Wertpapiere ein- und aussteigt. Aus diesem Grund sind die Kosten von Investmentfonds in der Regel höher, und bei einigen Fonds können zusätzlich zur jährlichen Kostenquote auch Gebühren für die Ausgabeaufschläge und/oder Rücknahmegebühren anfallen. Wie bei jedem Anlageprodukt sollten Sie sich vor einer Investition über alle Gebühren informieren.

Wenn Sie eine Anlage in Goldaktien oder Goldaktienfonds in Erwägung ziehen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie mit keiner der beiden Anlagen direkt am Goldpreis beteiligt sind. Stattdessen erhalten Sie ein Engagement in einem oder mehreren Unternehmen, die in der Goldminenindustrie tätig sind.

Händler können einzelne Goldminenaktien gewinnbringend einsetzen, wenn sie ihre Hausaufgaben machen, aber börsengehandelte Sektor-Fonds (ETF) bieten eine einfachere Alternative mit einem breiten Engagement in der Branche auf verschiedenen Kapitalisierungsebenen.

Ein paar der besten Minenfonds sind Goldbarren-ETFs:

>> Wie man in Investmentfonds investiert

Über Gold-ETFs in Gold investieren

Gold ETFs

Durch den Besitz von Anteilen an einem börsengehandelten offenen Gold-Trust haben Sie einen Bruchteil des zugrunde liegenden Goldes in der Hand. Die Trusts werden als open-end bezeichnet, weil Goldaktien ausgegeben und zurückgenommen werden, um der Nachfrage der Anleger gerecht zu werden. Folglich bilden offene Trusts den Goldpreis genau nach. Es sind mehrere Optionen mit niedrigen Kostenquoten erhältlich. Verschiedene Fonds können physisches Gold an verschiedenen Orten halten - von London über New York bis hin zu Singapur.

Wenn es Ihnen wichtig ist, in physisches Gold zu investieren, Sie aber die Bequemlichkeit einer Anlage in Gold über eine Börse schätzen, vergewissern Sie sich, dass dies im Fondsprospekt eindeutig festgelegt ist, um sicherzustellen, dass der Fonds keine Derivate verwendet. Wenn Sie daran interessiert sind, das physische Gold in Empfang zu nehmen, sollten Sie sich vor Ihrer Investition über etwaige Beschränkungen informieren, da einige Fonds hohe Anforderungen stellen, die Ihnen den Zugang zu dem zugrunde liegenden Gold, das Sie besitzen, verwehren könnten. Diese Details finden Sie im Prospekt des jeweiligen Fonds.

Insgesamt können offene Gold-Trusts eine effektive und kostengünstige Möglichkeit sein, in Gold zu investieren.

Einige der beliebtesten Gold-ETFs sind:

  • SPDR Gold Shares ETF (#GLD)
  • iShares Gold Trust ETF (#IAU)
  • Physical Swiss Gold Shares ETF (#SGOL)
  • Goldman Sachs Physical Gold ETF
  • VanEck Merk Gold Trust

>> Wie man in ETFs investiert

Investieren in Gold über Spot- und Futures-Märkte

Wie investiert man in Gold
Quelle: CAPEX WebTrader

Von allen Möglichkeiten, in Gold zu investieren, ist der Handel mit den Spot- und Futures-Preisen, eine Form der spekulativen Anlage, am riskantesten.

Spotmärkte haben niedrige Spreads, aber Übernachtgebühren. Sie verfallen nicht. Futures-Märkte haben höhere Spreads, aber keine Overnight-Gebühren. Sie verfallen zu einem bestimmten Datum in der Zukunft. Das macht die Spotmärkte für Day-Trading attraktiver und die Futures-Märkte für längerfristige Trader.

Mit CFDs (Contracts for Difference) können Sie sowohl mit Kassa- als auch mit Termingeschäften handeln. Sie besitzen den zugrunde liegenden Vermögenswert nicht wirklich. Stattdessen kaufen oder verkaufen Sie eine Reihe von Kontrakten, je nachdem, ob Sie glauben, dass der Goldpreis in Zukunft steigen oder fallen wird.

Beide werden mit Hebelwirkung gehandelt. Das bedeutet, dass Sie eine Einlage (einen Prozentsatz des Wertes des Handels, in der Regel 5 % bei Gold) hinterlegen müssen, um den Handel zu beginnen. Diese Einlage wird Marge genannt.

Mit jedem Punkt, an dem sich der Goldpreis zu Ihren Gunsten verändert, gewinnen Sie ein Vielfaches der Anzahl der CFD-Einheiten, die Sie gekauft oder verkauft haben. Im umgekehrten Fall verlieren Sie Geld, wenn sich der Preis gegen Sie entwickelt. Sehen Sie hier ein Beispiel für den Goldhandel.

Mit CAPEX können Sie CFDs auf eine Vielzahl von Finanzinstrumenten handeln, darunter auch auf den Spotpreis von Gold:

  • Spread: 0.64 pips
  • Overnight Rollover – Long: -0.0076 %
  • Overnight Rollover – Short: -0.0063 %
  • Anfängliche Marge: 5,0000 %
  • Hebelwirkung: 1:20

>> Erfahren Sie mehr über den CFD-Handel

Warum mit CAPEX in Gold investieren?

  • Alle Märkte an einem Ort: Mehr als 2.100 Instrumente ermöglichen es Ihnen, mit einem CAPEX-Konto an den globalen Märkten aktiv zu bleiben. Wählen Sie aus einer breiten Palette von CFDs auf Goldwerte und andere beliebte Instrumente (Indizes, Forex, Kryptowährungen).
  • Handel auf Marge: CAPEX bietet Ihnen den Handel auf Marge (1:20 für Gold Spot und 5:1 für Goldaktien und Gold-ETFs) und ermöglicht Ihnen den Zugang zu den beliebtesten Goldwerten mit Hilfe von CFDs.
  • Handeln Sie den Unterschied: Beim Trading mit Goldwerten kaufen Sie nicht den zugrunde liegenden Vermögenswert selbst, d.h. Sie sind nicht an ihn gebunden. Sie spekulieren lediglich auf den Anstieg oder Fall des Goldpreises.
  • Umfassende Handelsanalyse: Die browserbasierte Plattform ermöglicht es Händlern, ihre Marktanalysen und Prognosen mit technischen Indikatoren zu gestalten. CAPEX bietet Live-Markt-Updates und verschiedene Chart-Formate, verfügbar auf Desktop, iOS und Android.
  • Sicherheit im Fokus: capex.com wird von Key Way Investments Ltd betrieben und ist von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) zugelassen und reguliert (Lizenz Nr. 292/16).

Was den Goldpreis bewegt

Im Gegensatz zu fast allen anderen Vermögenswerten ist Gold in der Regel weder eine Sicherheits- noch eine Risikoanlage, obwohl die populären Finanzmedien es im Laufe der Jahre oft als beides bezeichnet haben (je nachdem, wie sich Gold in den letzten Monaten entwickelt hat). Stattdessen ist es eine Währungsabsicherung, für die die Nachfrage steigt, wenn die Sorge besteht, dass die Inflation die Kaufkraft der Fiat-Währungen verwässert (insbesondere der am weitesten verbreiteten Währungen wie dem USD und dem EUR). Mit anderen Worten:

  1. In Zeiten des Optimismus (auch bekannt als Risikobereitschaft) kann Gold entweder steigen, wenn die Märkte glauben, dass das Wachstum zu Inflation führen wird, oder es kann fallen, wenn der Wunsch nach höheren Renditen die Inflationssorgen überwiegt und die Anleger in klassischere Risikoanlagen investieren, von denen sie glauben, dass sie bessere Renditen bringen.
  2. In Zeiten des Pessimismus (auch bekannt als Risikoaversion) kann Gold entweder steigen, wenn die Märkte glauben, dass das stockende Wachstum zu steigenden Defiziten und/oder Gelddrucken führen wird, was eine Inflation auslösen könnte, oder es kann auch fallen, wenn die Angst vor einer Deflation oder einem Marktcrash die Nachfrage nach Bargeld anheizt. In Zeiten der Panik suchen Händler nach Bargeld, entweder um Nachschussforderungen oder andere Verpflichtungen zu erfüllen oder um auf Schnäppchenjagd gehen zu können.

    Wenn Pessimismus in Panik umschlägt, dann könnte Gold entweder:
    - steigen, wenn die Märkte mehr über den Kaufkraftverlust des USD oder EUR besorgt sind als über den kurzfristigen Liquiditätsbedarf, wie es zeitweise von 2009 bis 2011 der Fall war.
    - fallen, wenn die Märkte sich mehr Sorgen um die Liquidität als um den Kaufkraftverlust machen, wie es Ende 2011 der Fall war.

Wenn sich die Märkte keine Sorgen um die schwindende Kaufkraft machen, tendieren die wichtigsten Währungen dazu, gegenüber Gold zuzulegen. Dies kann geschehen aufgrund von:

  • Niedrige Inflationserwartungen, wie wir sie ab Ende 2011 beobachten konnten. Die Sorgen um die Weltwirtschaft hielten die Inflationsängste niedrig, daraufhin begann der Goldpreis einen mehrmonatigen Abwärtstrend.

  • Panikzeiten, wenn die Märkte eine Finanzkrise befürchten und Liquidität zur obersten Priorität wird. Wir haben gesehen, wie Gold in Zeiten der größten Angst um die USA oder die EU verkauft wurde. In solchen Zeiten neigen Anleger dazu, Gold zu verkaufen, um Barmittel zu beschaffen.

Das letzte Wort zur Investition in Gold

Auch wenn sich der Goldpreis seit den späten 1990er Jahren vervierfacht hat, gibt es Faktoren, die auf eine starke Zukunft hindeuten. Kein Vermögenswert sollte den größten Teil Ihres Portfolios ausmachen, aber es dürfte schwer sein, gegen den Besitz von zumindest einem Teil des Edelmetalls in der Zukunft zu argumentieren.

Es stellte sich heraus, dass Magellans pazifische Inselfreunde wussten, was sie taten.

Wenn Sie in Gold investieren, sollten Sie sich zunächst fragen, ob Sie den Goldpreis verfolgen wollen oder ob Sie sich lieber in goldbezogenen Unternehmen engagieren möchten. Goldminenaktien und Goldminenfonds bieten ein Engagement in Goldunternehmen, nicht direkt in Gold und den Goldpreis. Die anderen besprochenen Optionen zielen darauf ab, den Goldpreis zu verfolgen. Sobald Sie sich entschieden haben, wägen Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen verfügbaren Optionen ab und beginnen Sie mit der Investition in Gold.

Eine letzte Weisheit aus einem alten englischen Sprichwort: "Wenn wir Gold haben, haben wir Angst, wenn wir keins haben, sind wir in Gefahr".

Gold Rush tematix

FAQ

Ist eine Investition in Gold eine vielversprechende Anlage?

Gold sollte ein wichtiger Bestandteil eines diversifizierten Anlageportfolios sein, denn sein Preis steigt als Reaktion auf Ereignisse, die den Wert von Papieranlagen wie Aktien und Anleihen sinken lassen. Obwohl der Goldpreis kurzfristig volatil sein kann, hat er seinen Wert auf lange Sicht immer beibehalten.

Was sind die Nachteile einer Investition in Gold?

Die Nachteile sind, dass (1) es möglicherweise keine ausreichende Flexibilität bei der Geldversorgung bietet, weil das Angebot an neu gefördertem Gold nicht eng mit dem wachsenden Bedarf der Weltwirtschaft an einer angemessenen Geldversorgung verbunden ist, (2) ein Land möglicherweise nicht in der Lage ist, seine Wirtschaft von Depression oder Inflation zu isolieren.

Ist es besser, Gold oder Goldaktien zu kaufen?

Goldaktien sind in der Regel für Wachstumsanleger attraktiver als für Einkommensanleger. Goldaktien steigen und fallen mit dem Goldpreis, aber es gibt gut geführte Bergbauunternehmen, die auch dann profitabel sind, wenn der Goldpreis sinkt. Ein Anstieg des Goldpreises schlägt sich häufig in den Preisen von Goldaktien nieder.

Wie kann man Gold handeln?

Sie können Gold traden, indem Sie Kassagold, Gold-Futures, Gold-Optionen oder Goldaktien und ETFs kaufen und verkaufen. Um eine Position zu eröffnen, benötigen Sie ein CFD-Konto.

Was bewegt den Goldpreis?

Der Goldpreis wird durch die Kräfte von Angebot und Nachfrage beeinflusst. Zu den Faktoren, die eine Rolle spielen können, gehören die Minenproduktion, die Inflation und die Zinssätze, die politische Unsicherheit und die Zuflüsse in sichere Häfen sowie der Wert des US-Dollars.

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die in der Vergangenheit gezeigte Performance und gemachten Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse.
Artikel teilen