7 wichtige Börsengänge des Jahres 2020

7 wichtige Börsengänge des Jahres 2020

Die meisten Unternehmen, die im Jahr 2020 an die Börse gingen, waren mit enormer Unsicherheit konfrontiert. Aber diejenigen, die der Pandemie trotzten, wurden mit einem perfekten Sturm.

Li Auto and Xpeng

Beide chinesischen Hersteller von Elektrofahrzeugen gingen letzten Sommer an die Börse: Li Auto am

30. Juli und Xpeng am 27. August. Beide berichteten, dass sie mehr als $1 Milliarde einnahmen. Außerdem haben sich ihre Aktien seit den Börsengängen verdreifacht, was das unglaubliche Potenzial für EV-Unternehmen in der heutigen schnelllebigen Welt zeigt.

Nach Ansicht von Fachleuten kann der intensive Wettbewerb zwischen #NIO, #XPeng, #LI Auto und #Tesla dem Markt nur helfen, da die Nachfrage in China, den USA und Europa von Tag zu Tag höher wird.

Snowflake

Snowflake, ein Tech-Unternehmen, das sich auf Cloud-Computing-Services spezialisiert hat, ging am 16. September an die Börse und sammelte dabei rund 3,4 Milliarden Dollar ein und erreichte eine Marktkapitalisierung von weit über 33 Milliarden Dollar. Sogar Warren Buffett kaufte über Berkshire Hathaway Snowflake-Aktien im Wert von 250 Millionen Dollar zum IPO-Preis und fügte später weitere Aktien im Wert von 485 Millionen Dollar vom ehemaligen #Snowflake-CEO Robert Muglia hinzu.

Bis zum 2. Februar 2021 hat sich die Aktie mehr als verdoppelt und erreichte 300 $ pro Stück, ausgehend von 120 $ am Tag des Börsengangs.

Palantir

Einer der am heißesten erwarteten Tech-IPOs des Jahres kam schließlich am 30. September, als #Palantir im Rahmen einer Direktnotierung an der New Yorker Börse an die Börse ging und mehr als 2,57 Milliarden Dollar einnahm. Seit diesem Tag hat sich die Aktie des Unternehmens verdreifacht und erreichte am 2. Februar 2021 einen Wert von $31. Die Marktkapitalisierung von Palantir erreichte 54 Mrd. $ und lag damit weit über dem, was mit dem Börsengang ursprünglich angestrebt wurde.

Mit dem Erfolg des Börsengangs kündigt sich Palantir als würdiger Konkurrent für Microsoft und Amazon auf der großen Tech-Arena an.

DoorDash and Airbnb

Zwei der größten Börsengänge des Jahres 2020 fanden an aufeinanderfolgenden Tagen statt, am 9. und

10. Dezember, wobei sowohl #DoorDash als auch #Airbnb ähnliche Geldbeträge aufbrachten: 3,37 Mrd.$ bzw. 3,51 Mrd. $.

DoorDash besitzt 50 % des US-Marktes für die Lieferung von Fertiggerichten mit mehr als 18 Millionen Kunden, 1 Million Essenslieferanten und 390.000 Händlern auf seiner Plattform. Bei seinem Börsendebüt sprang DoorDash um 85 % über den ursprünglichen IPO-Kurs, nachdem es mit 182 $/Aktie eröffnet hatte, und übertraf damit die Ziele des Unternehmens.

Airbnb, das riesige Home-Sharing-Vermietungsunternehmen mit mehr als 2 Millionen Kunden, hatte vergleichbare Ergebnisse. Die Aktien des Unternehmens haben sich bei ihrem Börsendebüt mehr als verdoppelt und eröffneten mit 146 $/Aktie statt der erwarteten 68 $/Aktie.

Wish

#Wish, die auf Mobilgeräte fokussierte E-Commerce-Plattform, hat die Aktien für ihren Börsengang bei 24 $ gepreist und ist damit nach DoorDash und Airbnb Inc. das dritte Unternehmen aus San-Francisco, das im Dezember mehr als 1 Mrd. $ einnimmt. Seit dem 16. Dezember 2020 sprang die Wish-Aktie um mehr als 28 % nach oben und erreichte am 2. Februar 2021 einen Kurs von 29,15 $/Aktie.

Bereiten Sie sich auf die heißesten IPOs vor, die auf Sie zukommen! Bleiben Sie auf CAPEX.com und erfahren Sie, wer noch an die Börse geht!

Quellen: morningstar.com, news.crunchbase.com, cnbc.com.

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.