Wall Street bleibt depressiv

Wall Street bleibt depressiv

Aktien gehen zurück, während die COVID-19-Fälle zunehmen.

  • US-Aktien schlossen niedriger, da Investoren mit der Entwicklung fiskalischer Anreize, Bedenken über eine langwierige Einführung von Impfstoffen und einer wachsenden Zahl von Schließungen auf Bundesstaatsebene zu kämpfen hatten.
  • Abu Dhabi wird in den nächsten fünf Jahren 122 Milliarden Dollar in Öl und Erdgas investieren, um die Produktionskapazität zu erhöhen, auch wenn die #OPEC ihre Förderung einschränkt.
  • Polen und Ungarn beschlossen, einen wichtigen Schritt zur Einrichtung des 750 Milliarden Euro schweren EU-Wiederaufbaufonds #Covid-19 zu blockieren, was dem #Euro kurzfristig schaden könnte.

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.