Apple launches Macs with iPhone-like chips

Apple launches Macs with iPhone-like chips

Apple has its own computing chips

After the success it had reported with its latest iPhone 12, Apple launched some long-touted devices.

Besides the products, Apple also launched its very first processor. But that’s not the only thing that’s new regarding the new computers. The latest MacBook Air will have the same price as its predecessor - $999, but it will have twice the battery life.

The implementation of the new chips – M1 represents a transition from Intel’s that have been used by Apple in the last 15 years. The chips will also be found in the MacBook Pro notebook and Mac Mini computer. Starting next week, the products will be available for purchase.

By doing this change, Apple will allow its developers to create apps that work both on phones and computers. Moreover, starting next year, Adobe’s Photoshop software will be available on M1-based Macs.

Following the news, Apple stock price went up 0.2%.

Stay updated with CAPEX.com!

Sources: theguardian.com, reuters.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.