AT&T reveals merger of WarnerMedia and Discovery

AT&T reveals merger of WarnerMedia and Discovery

The US Telecommunication giant announced a deal through which it intends to merge two units, paving the way for one of Hollywood’s biggest studios

AT&T revealed that its content unit – WarnerMedia – will be merged with Discovery, and a studio that can compete with the likes of Netflix and Disney will be created. Under the agreement, AT&T will receive $43 billion in a combination of cash, debt and WarnerMedia’s retention of a particular debt. AT&T shareholders will receive stocks worth 71% of the new company, while Discovery’s will own 29%.

“AT&T shareholders will retain their stake in our leading communications company that comes with an attractive dividend. Plus, they will get a stake in the new company, a global media leader that can build one of the top streaming platforms in the world,” stated John Stankey, AT&T CEO.

According to The Financial Times, the deal is expected to create a business separate from AT&T that could reach a value of $150 billion, including debt.

After the announcement, AT&T stock price was up roughly 5%, while Discovery’s were up 14% in pre-market.

Sources: cnbc.com, ft.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.