Better-than-expected Q3 figures for Lyft

Better-than-expected Q3 figures for Lyft

The company’s stock price surged amid promising results

Lyft – one of the largest ride-sharing companies in the US posted its financial results for Q3 2020.

In Q3, Lyft had revenues of $499.7 million, topping the $486.6 million expected. It also exceeded last year’s figures of $339 million. The rise in revenue was due to an increase in the number of active raiders. The number of active users reached 12.5 million from last year’s 8.7 million.

The report came after Lyft, alongside Uber, DoorDash, and others, have been authorized in California to keep treating their drivers and delivery workers as independent contractors. Moreover, Lyft is looking to expand its delivery segment and is currently in talks with various retailers and restaurants.

Following the news, Lyft stock price gained 6%.

Read here how other companies have performed in the past quarter!

Sources: cnbc.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die in der Vergangenheit gezeigte Performance und gemachten Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse.