China’s economy grew in 2020

China’s economy grew in 2020

Despite the COVID-19 pandemic, the Chinese GDP improved

The Chinese Bureau of National Statistics revealed today its gross domestic product (GDP) figures for 2020.

According to the report, China’s economy took off in Q4, as it expanded 6.5%, more than the 6.2% forecasted. Overall, in 2020, the GDP grew 2.3%. So far, China is the only major economy globally to have expanded even during the COVID-19 pandemic.

On the other hand, retail sales contracted 3.9% in 2020, as Chinese consumers were reluctant to spend as much as before. However, online sales of consumer goods rose to 14.8%, according to the same report.

For the future, specialists expect the GDP to expand at 8.4% - the fastest pace to be reported in a decade, despite the new lockdowns imposed amid COVID-19’s latest strain.

Following the news, the market reacted positively, with HongKong45 closing the Asian trading session 1.01% higher.

Sources: forexfactory.com, reuters.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.