Couche-Tard in talks to buy Carrefour

Couche-Tard in talks to buy Carrefour

The Canadian retailer offers $19.7 billion for France’s largest store chain

The middle of the week came bearing news from some of the largest convenience stores in the world.

Canada-based Couche-Tard announced that it is willing to pay $24.35 a share for purchasing France's Carrefour. The offer is 29% premium over the closing price reported by Carrefour on Tuesday, pushing its valuation at $19.7 billion.

If the deal goes through, Couche-Tard could further expand its European presence, where it already has 2,700 outlets. But the potential merger already received a negative vote from the French government. Bruno Le Maire, the country's Finance Minister, declared that he opposes a takeover given that "What is at stake is the food sovereignty of the French people. So from this point of view, the idea that Carrefour could be bought by a foreign competitor, on the face of it, I am not in favor of this operation." The French government has the power to block the deal.

Even though the two of them are in preliminary talks, Carrefour stock price went up 15% following the news.

Sources: edition.cnn.com, Bloomberg.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.