China verkauft seine Dollar

China verkauft seine Dollar

Die Ölpreise stiegen wöchentlich um 10% aufgrund von Ausfällen in den USA und Norwegen.

  • Obwohl es eine relativ arbeitsreiche Woche auf dem Wirtschaftskalender war, trieb die Entlassung von Trump und die Hoffnung auf weitere Anreize die Anleger in risikoreiche Anlagen.
  • Die #Ölpreise stiegen wöchentlich um 10% und damit so stark wie seit Juni nicht mehr, was auf Lieferkürzungen infolge eines Hurrikans an der US-Golfküste und einen Streik der Offshore-Arbeiter in Norwegen zurückzuführen ist.
  • Chinas Zentralbank sagte, dass die Reserveanforderungen von 20% für Finanzinstitute, die Devisenterminpositionen in Yuan abwickeln, ab dem 12. Oktober auf Null gesenkt werden.
Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.