Markets took a breather - Wednesday Review, February 10

Markets took a breather - Wednesday Review, February 10

Asian stocks predominantly higher amid hopes of an economic recovery

The US

Markets traded in a mixed manner after Jerome Powell addressed the monetary stimulus situation and the concerns about an expected inflation pick-up. USA30 rose 0.2%, reaching a new record high. USA500 fell 0.03%, while TECH100 slipped 0.25%.

Crude oil gained 0.6%, reaching $56.68 per barrel.

Gold rose 0.4% to $1,845.30 per ounce.

Asia and Australia

The optimism over a global economic recovery continued to give momentum to the markets. HongKong45 jumped 1.44%.

Japan225 added 0.02%.

Down under, Australia200 was up 0.70%.

Europe

Stocks closed mostly higher, as investors focused on corporate earnings. Germany30 lost 0.1%, while France40 and UK100 each gained 0.1%.

Brent oil went up 0.6% at $61.47 a barrel.

EUR/USD traded at 1.2131.

Sources: reuters.com, investing.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die in der Vergangenheit gezeigte Performance und gemachten Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse.