Microsoft landed a $21.9 billion contract with the U.S Army

Microsoft landed a $21.9 billion contract with the U.S Army

The company will supply augmented reality headsets to the US Army

The middle of the week came with news for Microsoft. The US Army announced that the tech behemoth had won a contract to provide augmented reality headsets.

Given that the US Army needs more than 120,000 headsets, the contract could be worth up to $21.9 billion over ten years. Alex Kipman, a Microsoft Technical fellow, stated that the headsets are meant to deliver "enhanced situational awareness, enabling information sharing and decision-making in a variety of scenarios."

This is not the first time when Microsoft does business with entities linked to the US Army. It won a $10 billion contract with the Pentagon for JEDI cloud computing, but the contract is disputed in court with Amazon.com. According to Pentagon officials, the Defense Department might drop the contract if the dispute lingers in the courts.

Microsoft's latest contract sparked some controversies. Some Microsoft employees wrote an open letter in which they stated: "We did not sign up to develop weapons, and we demand a say in how our work is used."

Following this piece of news, Microsoft stock price gained 1.7%.

Sources: reuters.com, cnbc.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.