Verizon sells Yahoo and AOL for $5 billion to Apollo

Verizon sells Yahoo and AOL for $5 billion to Apollo

In a joint statement, Verizon and Apollo Global Management announced a new deal

Apollo will acquire the former internet empires of AOL and Yahoo for $5 billion. Upon purchase, the company will be rebranded under Yahoo, and Verizon will keep a 10% stake in the new entity. The sale will see online media brands such as TechCrunch, Yahoo Finance, and Engadget at a much lower valuation than they commanded a few years ago – Verizon purchased AOL for $4.4 billion in 2015, while in 2017 it paid $4.5 billion for Yahoo.

Goldman Sachs was Verizon’s lead financial adviser, along with Evercore and Kirkland & Ellis and Freshfields Bruckhaus Deringer. LionTree teamed up with Apollo Funds as an investor and lead financial adviser. The deal is to be completed in the second half of 2021.

The deal came after Verizon pointed to the fact that it wanted to sell off its media properties and focus on its wireless networks and internet provider businesses. So far, it sold HuffPost and shut down other media properties such as Tumblr and Yahoo Answers.

Following the news, Verizon traded 0.22% higher, while Apollo Global Management closed the American session 0.54% lower.

Sources: cnbc.com, washingtonpost.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.