Weekly EIA Oil Report – October 28th

Weekly EIA Oil Report – October 28th

Here are the latest details from the U.S. Energy Information Administration regarding diesel fuel, heating oil, gasoline and many more, for the week ending on October 22nd

U.S. crude oil refinery inputs averaged at 15.0 mbpd, while gasoline production increased last week, averaging to 10.1 million barrels/day.

U.S. crude oil imports averaged at 6.3 mbpd, while commercial crude oil inventories (excluding Strategic Reserves) increased by 4.3 mbpd from the previous week.

The total motor gasoline imports (both the finished gasoline & gasoline blending components) from last week averaged at 493,000 bpd. Distillate fuel imports averaged 325,000 bpd, while the jet fuel product supplied was up 44.9% compared with the same 4-week period last year.

Total commercial petroleum inventories increased by 4.4 mbpd last week, as the total products supplied over the last month averaged at 20.8 mbpd, up by 9.9% from the same period, last year.

Sources: eia.gov

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.