Weekly Natural Gas EIA Storage Report

Weekly Natural Gas EIA Storage Report

Here are the latest details from the U.S. Energy Information Administration regarding natural gas inventories.

EIA estimates that the annual U.S. marketed gas production for 2021 will fall close to 2% and average at 96.2 bcf/d. The early estimate for 2022 contains a 2% rise compared with the year-ending 2021.

The U.S. set annual natural gas production records in 2018 and 2019, primarily based on increased drilling in oil formations. In 2020, the supply and demand contraction that resulted from COVID-19 led to a production decrease of 2% from 2019 levels.

January STEO also forecasts gas production from oil wells to fall in specific locations due to a lower WTI crude oil price and reduced drilling activity in the early months of 2021. If the WTI price grows, the gas production will likely rise with it.

Compared to the previous week, demand rose in most sectors, with the total U.S consumption of natural gas rising by 5.7%.

Sources: eia.gov

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für zukünftige Ergebnisse.