Notifications Bell

GameStop plans a stock split

GameStop plans a stock split

GameStop could have a stock split for the first time in 15 years

GameStop revealed that it is considering asking its shareholders for authorization to increase the share count from 300 million to 1 billion. With this move, GameStop wants a stock split in the form of a dividend. According to an SEC filing, GameStop expects the share count to “provide flexibility for future corporate needs.”

The videogame retailer didn’t mention how many shares it intends to split in the stock if approved at the next annual meeting. If approved, this would be the company’s second stock split since the 2-for-1 on March 19, 2007.

Shares of GameStop have been on a roll in March, gaining as much as 35%. The stock was boosted when chairman Ryan Cohen purchased 100,000 shares, bringing its ownership to 11.9%.

After the news hit the wires, GameStop shares jumped almost 17%. The price went up 12% in the past three months, while USA500 has slipped approx. 5% in the same time span.

Sources: cnbc.com, marketwatch.com

Die hier präsentierten Informationen wurden von CAPEX.com erstellt und sind nicht als Investitionsberatung gedacht. Die hierin enthaltenen Informationen werden als allgemeine Marketingmitteilung nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Als solche wurden sie nicht in Verbindung mit gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung der Unabhängigkeit des Investment Research erstellt. Sie unterliegen nicht dem Verbot, vor der Verbreitung eines Investment Research gehandelt zu werden.

Die Benutzer / Die Leser sollten sich nicht nur auf die hier präsentierten Informationen verlassen und sollten ihre eigene Forschung / Analyse durchführen, indem sie auch die eigentliche zugrunde liegende Forschung lesen.Der Inhalt ist dabei generisch und wird nicht die individuelle persönliche Umstände,Anlageerfahrungen oder die aktuelle finanzielle Situationen berücksichtigten.

Daher übernimmt Key Way Investments Ltd keine Haftung für Verluste von Händlern aufgrund der Verwendung und des Inhalts der hierin enthaltenen Informationen. Die in der Vergangenheit gezeigte Performance und gemachten Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Ergebnisse.